Betriebliche Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit - ... keine halbe Sache!

Die Regiestelle des afz unterstützt Frauen, die mit einer Teilzeitausbildung oder –umschulung die Grundlage für eine existenzsichernde Erwerbstätigkeit erlangen möchten. Wir beraten und begleiten Mütter, die den ausdrücklichen Wunsch nach einer Berufsausbildung umsetzen wollen. Sie möchten ihren Kindern Vorbild sein und bringen ein hohes Maß an Motivation, Erfahrung und einen starken Willen mit. Durch eine Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit schaffen sie es, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

 

Geben Sie den Frauen die Möglichkeit, Ihnen dies zu beweisen! Diese Umschülerinnen wissen die Chance auf eine Berufsausbildung zu schätzen. Das zahlt sich auch für Sie und Ihren Betrieb aus. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, neue Fachkräfte für Ihren Betrieb zu gewinnen.

 

Teilzeitumschulungen werden vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit gefördert, so dass die finanzielle Belastung für Sie gering ist. 

Wir informieren Sie über die erforderlichen Schritte zur Umsetzung sowie über die Fördermöglichkeiten. Gleichzeitig sind wir während der Umschulung jederzeit Ansprechpartner/in für Sie bei Fragestellungen oder Problemen.

 

Vorteile für Ihr Unternehmen:

  • Sicherung des eigenen Fachkräftebedarfs
  • Hohe Motivation, Reife und Verantwortungsbereitschaft der Umschülerinnen
  • Finanzieller Vorteil durch geringere monatliche Belastung
  • Positive Außenwirkung als familienfreundlicher Betrieb

  

Nutzen Sie unseren Service:

  • Wir beraten Sie und schlagen Ihnen Bewerberinnen passgenau vor.
  • Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung.
  • Wir begleiten Sie als Ansprechpartner während der Ausbildung/Umschulung.

 

Das Angebot wird im Rahmen der afz-Beratungsstelle "Frau und Beruf" gefördert durch den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds:

 

   

www.esf-bremen.de

www.ec.europa.eu