Wir haben keine Chance. Nutzen wir sie.

Was ist das Gute an schlechten Zeiten? Man fängt an anders zu denken. Geht neue Wege. Sucht nach Ideen und innovativen Lösungen. So wie das Arbeitsnetwork in Bremerhaven. Unser Ziel ist es, die Arbeitsmarktsituation in Bremerhaven zu verbessern. Deshalb unterstützen wir Arbeitsuchende, Existenzgründer*innen und Unternehmen auf dem Weg zu einem Arbeitsplatz, zu einer neuen Existenz oder zu mehr Wettbewerbsfähigkeit.

 

Unsere Standorte:

Havenhaus

Umweltbildungszentrum die "Villa"

"die theo" für Arbeit, Familie und Kultur

Dienstleistungszentrum Grünhöfe

Quartiersmeisterei "Alte Bürger"

Quartiersmeisterei Lehe

Chance Leherheide

Chance Wulsdorf

 

Gleiche Chancen für Frauen

Besonders in wirtschaftlich problematischen Zeiten haben es Frauen meistens erheblich schwerer, ihre beruflichen Wünsche in die Tat umzusetzen. Deshalb fördert das afz die Gleichberechtigung ganz konkret in unserer Frauenberatungsstelle ZiB-Zukunft im Beruf. Auch Frauen, die in die Selbstständigkeit gehen wollen, finden bei uns kompetente Unterstützung. ...mehr

 

Aktuelle Stellenangebote

Hier zeigen wir Ihnen einige aktuelle Stellenangebote aus unserer Vermittlung. Auf unserer Seite Stellenangebote geben wir Ihnen eine Übersicht offener Stellen.



Aktuelles

Info-Veranstaltung zur "Nebenberuflichen Selbstständigkeit für Frauen" war ein voller Erfolg!

Am 14.11.18 kamen interessierte Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in der "wunderwerft" zusammen, um sich notwendige Informationen für eine nebenberufliche Gründung zu holen. Als Referentin des Abends gab die afz-Existenzgründungsberaterin Monica Kotte auch wichtige Tipps, "wie frau wo was machen kann", z. B. die Möglichkeit, das eigenen Angebot in einem Pop Up Store zu präsentieren. Nach dem offiziellen Teil kamen die Frauen untereinander ins Gespräch und vielleicht auch zukünftig ins Geschäft. Ergebnis der Frauenrunde: Absolut lohnenswert!

 
Die afz-Referentin: Frau Kotte                Fr. Hoyer, Fr. Feldkamp, Fr. Reinecke

 

 

Neues Bundesprojekt zur Alphabetisierung und Grundbildung gestartet!

Unter dem Titel "Aufbruch - Innovative Lernformate in der Alphabetisierung und Grundbildung in Bremerhaven" beteiligt sich das afz als Projektträger in Kooperation mit der AWO und dem Pädagogischen Zentrum an der neuen Alpha-Dekade. Das Projekt richtet sich an Menschen, die nicht gut lesen, schreiben und rechnen können. Ganz  lebensweltnah werden beim praktischen Tun, z. B. bei einem Kochclub, Schreib-, Lese- und Rechenkenntnisse vermittelt. Jede/r bringt hier seine Fähigkeiten ein und gemeinsam gelingt das Lernen. Gefördert wird das Projektdurch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mehr dazu....

 

Bremerhavener Projekt zu Gast bei Bundesfamilienministerin Frau Dr. Giffey in Berlin

Auf Einladung der Ministerin ist die Beraterin des afz-Bundesprojektes "Migrantische Mütter aktiv" (Mia) Jessica Bulut zusammen mit zwei Teilnehmerinnen und zwei Arbeitgeber*innen im Mai 2018 nach Berlin gereist. Die Bremerhavener haben auf einem Empfang im Ministerium von ihren Erfahrungen beim Einstieg in Ausbildung oder Arbeit berichtet:

Mehr...