LUNA -  eine offene Anlaufstelle für migrantische Frauen

In der "wunderwerft", Hafenstraße 184 a, haben wir montags einen Lern- und Begegnungsort für migrantische und geflüchtete Frauen eingerichtet. Hier besteht die Möglichkeit, mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen, sich näher kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und dabei die deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern.

Auf dem Programm stehen  Informationsveranstaltungen und Impulsvorträge zum Leben und Arbeiten in Deutschland, zur Kinderbetreuung  und vieles mehr. Zu  Fachthemen laden wir Expertinnen ein.

 

Unsere Beraterinnen haben einen multikulturellen Hintergrund, sprechen mehrere Sprachen und stehen den Besucherinnen bei Fragen und Problemen  hilfreich zur Seite.

 

Unterstützt werden sie von "Quartiersfrauen", die aufgrund ihrer eigenen Migrationserfahrung wissen, wie schwer es ist, sich in einem neuen Land zurechtzufinden. Unsere "Quartiersfrauen" sprechen in ihren Netzwerken weitere  Frauen an, werben für die Anlaufstelle und stellen ihr Wissen und ihre Erfahrung  zur Verfügung. So entsteht nach und nach ein breites Netzwerk, um migrantischen und geflüchteten Frauen persönliche Entwicklung  und soziale Teilhabe zu ermöglichen und ihnen berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

 

Offen ist der Lern- und Begegnungsort LUNA
montags von 10.00  - 12.00 und von 15.00 - 17.00 Uhr
.

Kinderspielmöglichkeiten sind vorhanden.

 

Das Projekt wird gefördert durch den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds