Perspektive Kita

Wie das afz neue Beschäftigungsmöglichkeiten in den Kitas erschließt...

Der Bedarf an pädagogischen Fachkräften wird auch in den nächsten Jahren weiter steigen. Dazu trägt besonders der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem vollendeten ersten Lebensjahr bei. Das afz-Projekt "Perspektive Kita"  arbeitet mit daran, diesen steigenden Bedarf zu decken und bietet seit mehreren Jahren, die Möglichkeit zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.

 

Arbeitsgelegenheiten

Geeignete Arbeitslosengeld-II-Bezieher:innen werden im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (sog. Ein-Euro-Jobs) als Kindergartenhelfer:innen eingesetzt.

Zielsetzung ist die Heranführung der Teilnehmenden an Umschulung, Ausbildung oder Arbeitsaufnahme.

 

Die Teilnehmer:innen unterstützen das Kindertagesstättenpersonal bei 

  • der Betreuung der Kinder,
  • Begleitung von Ausflügen,
  • kinderpflegerischen Aufgaben,
  • zusätzlichen Spielangeboten,
  • hauswirtschaftlichen Arbeiten.


Die Teilnehmer:innen werden begleitend dazu bei der Beruflichen Bildung Bremerhaven (BBB) qualifiziert, um Kenntnisse der pädagogischen Betreuungsarbeit zu erwerben. Dabei besteht die Möglichkeit, nach bestandener Prüfung ein Zertifikat als Kindertagespflegeperson zu erhalten.

 
Kita-Projekt als Fördertreppe

Das Kita-Projekt dient für viele Teilnehmende als Einstieg in eine Ausbildung oder Umschulung im pädagogischen Bereich - als Sozialassistent:in, Erzieher:in oder Heilerziehungspfleger:in.

Bei der wisoak zum Beispiel wird die Umschulung zur Sozialassistent:in duchgeführt.  
 

 Perspektive Kita für Frauen mit Migrationshintergrund

Dieses Projekt richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund und guten Deutschkenntnissen aus dem Rechtskreis SGB III. 

An drei Tagen in der Woche sammeln Sie Berufserfahrungen im Praxiseinsatz in einer Kindertagesstätte. Durch Qualifizierung und einen berufsbegleitenden Deutschunterricht bereiten wir Sie auf die Prüfung zur Kindertagespflegeperson vor.

Eine anschließende Ausbildung/Umschulung zur Sozialassistentin oder Erzieherin ist das Ziel dieser Fördertreppe.

Sie unterstützen das Kindertagesstättenpersonal bei 

  • der Betreuung der Kinder,
  • Begleitung von Ausflügen,
  • kinderpflegerischen Aufgaben,
  • zusätzlichen Spielangeboten,
  • hauswirtschaftlichen Arbeiten.

 

Das Projekt wird gefördert durch: